TEILEN

Fast jeder Bboy hat Probleme mit dem Rücken, besonders beim Üben des Airtwist. Ich habe ein paar Tipps für dich um deinen Rücken zu stärken.

Rücken stärken: allgemeine Tipps

1. Sorge auch im Alltag für mehr Bewegung. Stehe immer mal wieder auf, benutze die Treppe anstelle des Fahrstuhls.

2. Schwimmen ist ein gutes Krafttraining für den Rücken. Deswegen wird es sehr empfohlen ins Schwimmbad zu gehen.

3. Trainiere nicht nur in der Halle (Bboying), sondern auch im Fitnessstudio. Spezifische Geräte werden gezielt deine Rückenmuskulatur stärken. Hier kannst du deine Ausdauer trainieren sowie alle wichtigen Muskelgruppen stärken. Wofür? Für deine schönen Blow-Ups und Powermoves.

Push-ups
Leg dich auf den Bauch mit den Händen unter den Schultern. Richte deine Zehen auf den Boden und drück dich dann mit den Händen nach oben, bis die Arme gestreckt sind. Anschließend kehre langsam wieder in deine Ausgangsposition zurück. Beginne mit zehn Wiederholungen und erhöhe dann die Anzahl der Push-ups je nach erzieltem Fortschritt. Diese Übung stärkt die Muskulatur in der oberen Rückenpartie.

Beinübungen
Leg dich auf den Rücken, und hebe dein Kopf und Schultern vom Boden. Hebe deine Beine in einem 45-Grad-Winkel an. Lege beide Hände um das linke Knie und ziehe das gebeugte Bein zur Brust hin. Verharre so fünf Sekunden lang, dann tue das Gleiche mit dem rechten Bein. Wiederhole dieses etwa 15 Mal mit jedem Bein und erhöhe dann je nach Bedarf die Anzahl. Diese Übung trägt dazu bei, Muskeln in der unteren Rückenpartie aufzubauen und gleichzeitig die Bauchmuskeln zu trainieren.

Trockenschwimmen
Lege dich auf den Bauch und hebe ein Bein so hoch wie es dir möglich ist. Hebe dazu den gegenüberliegenden Arm ein paar Zentimeter über den Boden, und verharre so zehn Sekunden lang. Wiederhole das mit dem anderen Arm und dem anderen Bein. Mache dieses zehn Mal mit jedem Arm und Bein, und erhöhe die Anzahl schrittweise. Diese Übung stärkt deine Rückenmuskulatur.

Balancieren auf einem Bein
Das Balancieren auf einem Bein hat einen doppelten Zweck: Rückenmuskulatur stärken und Verbesserung der Körperhaltung. Stelle dich mit schulterbreit gespreizten Beinen hin, und hebe einen Fuß ein paar Zentimeter über den Boden. Bleibe so zehn Sekunden lang. Wiederhole das mit dem anderen Fuß. Mache dieses fünf Mal mit jedem Fuß. Halte dich irgendwo fest, falls dies nötig ist, aber arbeite daran, diese Übung ohne Festhalten hinzubekommen.

 

Rücken stärken, ein Paar YouTube Tipps:

http://youtu.be/7BE_7CZZmx4

 

http://youtu.be/obIUFdvLIaw

 

Der Artikel wurde mit der Hilfe von schnellermuskelnaufbauen.net verfasst.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT