TEILEN

Am vergangenen Samstag fand in Magdeburg der erste Qualifier zum VITA COLA Kingz Of The Circle 2015. Insgesamt 25 Teilnehmer waren im Rahmen des „Once A Month“ zum Vorausscheid angetreten und haben sich vor den Augen der dreiköpfigen Jury – Lowphat (The Saxonz), Äleks (Flowjob) und Cris Rok (Flowjob) – heiße Duelle auf der Tanzfläche geliefert. Den Sieg in Magdeboogie holte sich am Ende B-Boy Deny (Flowjob, Magdeburg). Die Wildkatze aus Krasnoarmeys (Ukraine) setzte sich mit Kreativität und Finesse im Finale gegen B-Girl Loopi (Flowjob) aus Leipzig durch. Auf die weiteren Plätze tanzten B-Boy Jan (ebenfalls Flowjob) aus München und B-Boy Rapido aus Leipzig. Alle vier haben damit ihr Ticket für das Finale des VITA COLA Kingz Of The Circle am 26. September bei der „Soul Expression“ in Chemnitz gelöst.

Neben dem Contest der Solisten stand beim Once A Month noch ein 3vs3 Crewbattle auf dem Programm. Insgesamt 11 Teams waren dazu angetreten. Der Sieg ging hier an die „Speed Freakz” aus Quedlinburg. Vor den Battles fanden außerdem zwei Workshops der VITA COLA Breakdance-Akademie statt.

Nach dem Start der Tour in Magdeburg stehen in Rostock, Erfurt und Dresden noch drei weitere Qualifikationen für das VITA COLA Kingz Of The Circle 2015 an. Anschließend treten die 16 Besten zum Finale in Chemnitz an. Auf den Gewinner der Serie wartet dann neben einem Preisgeld von 300 Euro ein Paket mit Sachpreisen, u.a. eine Actionkamera GoPro HERO4 und B-Boy-Gear von SER!OUS.

 

 

Aktuelle Infos: breakdance.vita-cola.de

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT